Biathlon: So talentiert sind die Promis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Beim "Star-Biathlon 2013" treten in diesem Jahr zwölf Prominente im Wettkampf gegeneinander an. Wir haben sie beim Training beobachtet.*Neu: Video*

In der Chiemgau Arena von Ruhpolding kommt es am 10. Januar 2013 zum Showdown der wahrscheinlich lustigsten Biathlon-Mannschaft, die diese Weltcup-Loipe je gesehen hat. Und chiemgau24.de hat den zwölf Promis am Dienstag beim Training über die Schulter geschaut. Einige Teilnehmer, wie der gebürtige Traunsteiner Stefan Mross, wirken dabei so, als hätten sie in ihrem Leben noch nie etwas anderes gemacht. Bei anderen hingegen sind die Biathlon-Künste noch nicht so ausgeprägt. Sängerin Fernanda Brandao konzentriert sich beispielsweise stärker darauf, ihre Mitstreiter zu necken, als wirklich eisern zu trainieren. Aber trotzdem verspricht es ein spannender und lustiger Wettkampf zwischen den Stars zu werden. Einziger Wermutstropfen am Dienstag: Christine Neubauer musste sich aus gesundheitlichen Gründen etwas früher verabschieden. 

Das Teilnehmerfeld

Bei den Damen kämpfen die Schauspielerin Christine Neubauer, Eva Habermann und Susanne Pätzold, die Mountainbike-Olympia-Zweite von London, Sabine Spitz, "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis und die Sängerin und Moderatorin Fernanda Brandao in Shootouts und auf der Loipe mit- und gegeneinander. Bei den Männern treten die Schauspieler Uwe Ochsenknecht und Ingo Lück, der ARD-Wetterfrosch Sven Plöger, Moderator Stefan Mross, Spitzenkoch Nelson Müller und Fußball-Weltmeister Olaf Thon im Biathlon-Wettbewerb an.

Moderiert wird das sportliche Show-Event von Matthias Opdenhövel, der von der Expertin Magdalena Neuner und Kommentator-Legende Gerd Rubenbauer nach Kräften unterstützt wird. "Ich freue mich auf jeden Einzelnen. Die Mischung der Stars finde ich sehr gut: Da ist von Topschauspieler und Fußballweltmeister bis hin zum Wettergott alles dabei", so Opdenhövel.

Ruhpolding: Die Stars in der Loipe

"Das Allerwichtigste ist, das Ganze nicht zu verbissen zu sehen", rät Biathlon-Legende Magdalena Neuner den zwölf Teilnehmern, "wer am Schießstand zu viel nachdenkt, hat den Fehler meistens schon vorprogrammiert."

Eisige Kulisse

Die knapp 1.000 Meter lange Rennstrecke bringt die Star-Biathleten in eisiger Kulisse an ihre körperlichen Grenzen. Es ist dieselbe Rennstrecke, auf der vom 9. bis 12. Januar 2013 der Biathlon-Weltcup ausgetragen wird. Damit die Promi-Sportler die nur 4,5 cm große Scheibe beim Schießen überhaupt treffen, werden sie in der einwöchigen Trainingsakademie von ehemaligen Biathlonhelden trainiert und auf den Wettkampf vorbereitet.

Ausgestrahlt wird der "Star Biathlon 2013" am Donnerstag, den 10. Januar, um 20.15 Uhr im Ersten.

Pressemitteilung Das Erste/ps/red

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ps

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser