Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verfahren eingestellt

Paul Simon benimmt sich nicht mehr "ungebührlich"

Paul Simon
+
Paul Simon im Jahr 2008 in Mainz.

New York - Die US-Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen Musiklegende Paul Simon (72) und seine Frau, die Sängerin Edie Brickell (48), wegen eines häuslichen Streits eingestellt.

Das berichten US-Medien unter Berufung auf Angaben des Gerichts in Norwalk (Connecticut). Die beiden Musiker waren Ende April „wegen ungebührlichen Verhaltens“ in Gewahrsam genommen worden. Gerufen worden war die Polizei, weil sich das Paar lautstark stritt. Schon bei einer Anhörung vor Gericht kurz danach waren die Grammy-Preisträger demonstrativ Hand in Hand erschienen.

Der 72-Jährige Simon („Simon & Garfunkel) ist seit 1992 in dritter Ehe mit der 48 Jahre alten Sängerin verheiratet. Beide haben drei Kinder.

dpa

Kommentare