Kandidaten gehen aufeinander los

Bachelorette-Eklat: „Du bist absolut asozial!“ - Alkohol-Eskalation bei Kandidaten?

+
Andreas gegen Serkan: Kommt es bei der Bachelorette zur Schlägerei?
  • schließen

Eskalation bei „Die Bachelorette“ 2019: Am Mittwoch gehen Kandidaten aufeinander los und bezeichnen sich als „asozial“. Die Stimmung ist aggressiv.

Krasse Szenen bei „Die Bachelorette“: Zwei Kandidaten der RTL-Sendung ist am Mittwoch der Kragen geplatzt. Auch der Alkohol trug wohl einiges dazu bei, dass die beiden Kandidaten aufeinander losgingen. Eigentlich ging es um eine Lappalie, allerdings kochte die Situation schnell hoch!

Serkan warf Andreas kurz vor der Rosen-Nacht vor, „hinterrücks“ das Gespräch mit Bachelorette Gerda Lewis zu suchen. Sich also bei jeder möglichen Gelegenheit an Gerda ranzuwanzen. Das ließ Andreas nicht auf sich sitzen. Er bezeichnete Serkan als „absolut asozial“. Beide begannen, wie wild mit den Händen zu gestikulieren. Wie auf dem Schulhof bildete sich um die beiden Streithähne ein Kreis. In einem Einspieler warf Andreas Serkan später vor, in der Szene wohl ein bisschen zu arg gebechert zu haben: „Ich glaube, da spricht der Alkohol.“

„Die Bachelorette“ 2019: Das passiert in Folge vier

Schlägerei bei der Bachelorette? Kandidaten bechern vor der „Nacht der Rosen“

Tatsächlich gab es für die Bachelorette-Kandidaten zuvor in Strömen „Martini Fiero“ mit Tonic zu bechern. RTL hatte die Flaschen mit dem Logo des Herstellers unübersehbar und in großer Zahl auf einem Tisch verteilt. Nicht ohne Grund blendete RTL den Hinweis ein: „Unterstützt durch Produktplatzierung“.

Als Serkan und Andreas sich in die Wolle kriegten, ging Kampfsportler Oggy dazwischen und meinte zu Serkan: „Ich tue mich gerade sehr, sehr schwer, mich zurückzuhalten.“ Da keifte auch der ewig lästernde Österreicher Daniel dazwischen: „Das ist eh nicht das erste Mal, dass Du Deine Emotionen nicht im Griff hast!“ Uuups!

„Die Bachelorette“ 2019: Kann Tim den ersten Kuss ergattern?

Zur Erinnerung: Schon in der Vorwoche hatte Oggy Daniel Prügel angedroht. Daniel warf einen kleinen Pfirsich auf den Muskelmann, um ihn vom Reden abzuhalten. Da sah Oggy Rot: „Digger, du musst aufpassen! Wenn das jetzt mein Gesicht getroffen hätte, ich hätte dich gefickt!“

An dieser Stelle ging Mudi dazwischen, legte seinen Arm um Oggy und schob ihn zur Seite. Oggy warf Daniel aus der Distanz vor, nur Mut zu haben, wenn er etwas trinke: „Das ist immer der Alkohol, der die kleinen Kinder zu einem Mann werden lässt.“

Mudi verhindert eine Schlägerei bei der Bachelorette

Wenn Mudi an dieser Stelle nicht eingegriffen hätte, wäre es wohl zu einer handfesten Schlägerei gekommen. Kampfsportler Oggy hat schon lange einen Hals auf Daniel und würde mit ihm wohl am liebsten den Boden aufwischen.

Aber was nicht ist, das kann ja noch werden! Alle Freunde der handfesten Auseinandersetzungen seien daran erinnert: Oggy und Daniel sind auch in der nächsten „Bachelorette“-Folge noch dabei. Mudi, der die Schlägerei verhinderte, aber nicht mehr. Ihm fiel in der dritten Folge ein, dass er eigentlich einen RTL-Star liebt: Nathalia, bekannt aus “Der Bachelor“. Und verabschiedete sich aus der Kandidaten-Villa.

Am Ende der Folge lästerte Daniel noch einmal über Andreas ab. Der gehöre nicht an die Seite der Bachelorette, giftete der Läster-Ösi. „Rein optisch nicht und vom Charakter her auch nicht.“

Und siehe da: In der Vorschau auf die nächste „Bachelorette“-Folge ist zu sehen, wie ein Kandidat von einem anderen in den Pool geworfen wird. Erleben wir in Folge vier die erste Schlägerei in der Geschichte der Sendung?

fro

Zurück zur Übersicht: Film, TV & Serien

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT