Chiemsee-Alpenland als beliebte Kulisse

+

Herreninsel - Ob Hollywood-Blockbuster „Die drei Musketiere“ oder Kultkrimi „Rosenheim Cops“ –  das Chiemsee-Alpenland ist ein beliebter Drehort für Kino- und Fernsehproduktionen.

Die Hollywoodproduktion „Die drei Musketiere“ läuft am 1. September 2011 an und geht schon jetzt in die Geschichte des Kinos ein: als eine der teuersten On-Location-Produktionen in Europa überhaupt. Weltstars wie Orlando Bloom, Milla Jovovich und Christoph Waltz waren zu Gast in Bayern, um das Frankreich des 17. Jahrhunderts möglichst glaubwürdig in Szene zu setzen. Eine Reihe von Bayerns Burgen, Palästen und Schlössern, wie auch Schloss Herrenchiemsee im Chiemsee-Alpenland, eigneten sich bestens für die Dreharbeiten. Ursprünglich anvisierte Drehorte wie Frankreich und Italien wurden somit ausgestochen.


3 Musketiere in 3D: Erste Szenenfotos

Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): D'Artagnan (Logan Lerman) und die Musketiere Aramis (Luke Evans) und Athos (Matthew MacFadyen) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): v.l.n.r.: Athos (Matthew MacFadyen), D'Artagnan (Logan Lerman), Porthos (Ray Stevenson) und Aramis (Luke Evans) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Einer für Alle! Alle für Einen! © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Die Musketiere im Palast von Königs Louis XIII (Freddie Fox, Mitte) und Königin Anne (Juno Temple, Mitte) mit Kardinal Richelieu (Christoph Waltz, rechts) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Milla Jovovich in der Rolle der M'lady de Winter © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Der draufgängerische Held aus der Gascogne: D'Artagnan (Logan Lerman) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): D'Artagnan (Logan Lerman) mit Constance (Gabriella Wilde) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Bösewicht Rochefort (Mads Mikkelsen) bedroht den jungen D'Artagnan © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Athos (Matthew MacFadyen) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Die zwielichtige M'lady de Winter (Milla Jovovich) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Orlando Bloom als der Herzog von Buckingham. Im Hintergrund Christoph Waltz (Kardinal Richelieu) © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Christoph Waltz in der Rolle des Kardinal Richelieu mit Milla Jovovich als M'lady de Winter © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Der Herzog von Buckingham (Orlando Bloom) in Kardinal Richelieus (Christoph Waltz) Arbeitszimmer © 2010 Constantin Film Verleih
Szenenbild aus "Die drei Musketiere in 3D" (Kinostart: 1. September 2011): Orlando Bloom ist der Herzog von Buckingham © 2010 Constantin Film Verleih
"Die drei Musketiere in 3D": Kinostart: 1. September 2011 © 2010 Constantin Film Verleih

Der Einsatz von Computertricks ist bei Hollywoodproduktionen gang und gäbe. Schloss Herrenchiemsee nimmt man seine „Rolle“ als Königspalast in der Musketier-Neuverfilmung auch ohne diese Tricks ab. Schließlich erbaute der bayerische Märchenkönig Ludwig II. den Komplex explizit nach dem französischen Vorbild Versailles. In den Prunkräumen und im Schlossgarten drehte der Regisseur mehrere Szenen, die im Louvre spielen sollen. 1972 ist bereits Regisseur Lucino Visconti mit den Dreharbeiten zu „Ludwig II.“ auf Herrenchiemsee gewesen. Die Kaiserin spielte damals Romy Schneider.


Der Kinofilm „Wer früher stirbt, ist länger tot“ von Marcus H. Rosenmüller ist längst Kult. Chiemsee- Alpenland mit dem imposanten Wendelstein diente als Kulisse. Insgesamt wird die Region als filmreife Kulisse bei nationalen und internationalen Regisseuren und Filmproduzenten zunehmend beliebter:

„Tatort Rosenheim“ im Chiemsee-Alpenland

Wer kennt sie nicht, die beliebte Serie im ZDF um die beiden Rosenheimer Kommissare? Seit knapp zehn Jahren sind sie ein Dauerbrenner. Die „Rosenheim Cops“ haben sich zu einem Quoten-Hit mit bis zu 5,2 Millionen Zuschauern entwickelt.

Die Stars von "Die drei Musketiere"

Christoph Waltz © 2010 Constantin Film Verleih
Orlando Bloom © 2010 Constantin Film Verleih
Orlando Bloom, Milla Jovovich, Mads Mikkelsen und Christoph Waltz © 2010 Constantin Film Verleih
Ray Stevenson, Luke Evans, Logan Lerman, Matthew Macfadyen und James Corden © 2010 Constantin Film Verleih
Martin Moszkowicz, Paul W.S. Anderson Regisseur, Robert Kulzer Produzent und Jeremy Bolt Produzent © 2010 Constantin Film Verleih
Milla Jovovich, Juno Temple und Gabriella Wilde © 2010 Constantin Film Verleih
Milla Jovovich und Paul W.S. Anderson Regisseur © 2010 Constantin Film Verleih
Freddie Fox und Juno Temple © 2010 Constantin Film Verleih
Luke Evans © 2010 Constantin Film Verleih
Orlando Bloom © 2010 Constantin Film Verleih
Die Stars von "Die Drei Musketiere" bei der Pressekonferenz im Hotel Bayerischer Hof in München © 2010 Constantin Film Verleih
Milla Jovovich © 2010 Constantin Film Verleih
Die Stars von "Die Drei Musketiere" bei der Pressekonferenz im Hotel Bayerischer Hof in München © 2010 Constantin Film Verleih
Mads Mikkelsen © 2010 Constantin Film Verleih
Martin Moszkowicz © 2010 Constantin Film Verleih
James Corden © 2010 Constantin Film Verleih
Christoph Waltz und Paul W.S. Anderson © 2010 Constantin Film Verleih
Christoph Waltz und Paul W.S. Anderson © 2010 Constantin Film Verleih
Die Stars von "Die Drei Musketiere" bei der Pressekonferenz im Hotel Bayerischer Hof in München © 2010 Constantin Film Verleih
Luke Evans, Ray Stevenson, Matthew Macfadyen und Logan Lerman © 2010 Constantin Film Verleih
Orlando Bloom nimmt sich Zeit für seine Fans © 2010 Constantin Film Verleih
Orlando Bloom nimmt sich Zeit für seine Fans © 2010 Constantin Film Verleih

Angebot: Jeden Samstag um 16 Uhr können Gäste in Rosenheim auf den Spuren der Cops wandeln und werden zu den Schauplätzen und Drehorten im Bereich der Rosenheimer Altstadt geführt. Eine Anmeldung zu den Stadtführungen „Auf den Spuren der Rosenheim Cops“ ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist jeweils Samstag um 16 Uhr vor dem Parkhaus P1 (Hammerbach). In den Sommermonaten von Juni bis September finden zusätzliche Führungen mittwochs um 18 Uhr und sonntags um 11 Uhr statt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt fünf Personen.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist Info Rosenheim, Tel.: 08031 / 365-9061 oder im Internet unter www.touristinfo-ro.de.

Die Verbundenheit der „Rosenheim-Cops“-Darsteller zur Region ist groß. So gibt der vielseitige Schauspieler, Sänger und Entertainer Max Müller alias Michi Mohr immer wieder Konzerte in Rosenheim. Karten für sein nächstes Konzert „Achtung Nestroy“ am 28. Oktober sind noch erhältlich im Ticket-Service im KULTUR+KONGRESS ZENTRUM, Tel.: 08031 / 365 9 365 oder Internet unter www.kuko.de.

„Hollywood der Berge“

90-jährige Film- und Fernsehgeschichte schreiben die beiden Priental-Orte Aschau und Sachrang. Über 40 Spiel- und Fernsehfilme sind schon rund um das malerische Schloss Hohenaschau, die imposante Kampenwand oder das „ursprüngliche“ Bergdorf Sachrang vor dem Kaisergebirge entstanden.

Angebot: Die Filmtouren in Aschau und Sachrang wurden mit dem zweiten Platz des „ADAC Tourismuspreis Bayern 2011“ ausgezeichnet. Die Teilnehmer werden Orte sehen, die Millionen Zuschauer bereits vom Bildschirm kennen. Für Gruppen sind Sonderführungen jederzeit möglich. Weitere Informationen gibt es bei der Tourist Info Aschau i. Chiemgau, Tel.: 08052 / 9049-37 oder im Internet unter www.aschau.de.

Filmkulisse Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden

Mit urigen Almhütten, gemütlichen Gasthäusern und einer traumhaften Landschaft bietet das Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden die ideale Kulisse für Filme wie „Das Beste kommt erst“ und „Willkommen daheim“.

Angebot: Jeden zweiten Dienstag im Sommer gibt es Ortsführungen durch Oberaudorf mit Informationen zu den Filmproduktionen im Ort sowie zur Historie, Geologie und vielem mehr. Weitere Informationen gibt es bei der Tourist Info Kaiser-Reich in Kiefersfelden, Tel.: 08033 / 976527 oder im Internet unter www.kaiser-reich.com.

Filmkulisse Bayern

Die Helden um D’Artagnan sind längst nicht die einzigen, die Bayern als Filmkulisse nutzen. 35 Kino- und 61 Fernsehproduktionen wurden 2010 hier gedreht, 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Die „Filmkulisse Bayern“, ein Projekt der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) macht die Originalschauplätze ab sofort erlebbar. Eine neue Broschüre und die neu gestaltete Website www.filmkulisse-bayern.de stellen Schauplätze von Kinohits und Kultserien, Drehorttouren oder multimediale Filmerlebniswelten vor. Die Broschüre steht ab sofort auf der Website zum Download bereit.

Pressemitteilung Chiemsee-Alpenland Tourismus GmbH & Co. KG

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare