Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dritter Teil von "Bridget Jones" kommt

Bridget Jones-Autorin Helen Fielding (2. v. li.) mit den Schauspielern Colin Firth (links), Renee Zellweger und Hugh Grant bei der London-Premiere von „Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns“.
+
Bridget Jones-Autorin Helen Fielding (2. v. li.) mit den Schauspielern Colin Firth (links), Renee Zellweger und Hugh Grant bei der London-Premiere von „Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns“.

New York - Der dritte Teil von “Bridget Jones“ kommt: Hollywood-Schauspielerin Renée Zellweger (40) schlüpft wieder in die Paraderolle der pummeligen Single-Frau.

Dieses Mal geht es darum, noch ein Baby zu bekommen, bevor es zu spät ist, berichtete das Filmfachblatt “Variety“. Die Produktionsfirma Working Title habe bestätigt, dass Teil drei der erfolgreichen Filmreihe in Arbeit sei. Die Produktion soll aber nicht vor Ende nächsten Jahres beginnen.

Zellweger, die selbst nicht verheiratet ist, spielte die Rolle der Exzentrikerin bereits zweimal: In “Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück“ (2001) und “Bridget Jones: Am Rande des Wahnsinns“ (2004). Für den ersten Teil war Zellweger für einen Oscar nominiert worden. Die Filme beruhen auf Kolumnen der Britin Helen Fielding.

dpa

Kommentare