Kandidatin lässt sich „aufhübschen“

Dschungelshow: Djamila Rowe begibt sich vorm Start unters Messer

Djamila Rowe (49), Kosmetikerin aus Berlin, seit ca. 7 Jahren Single und beeindruckt vom „Raketenmann“ Bastian Yotta.
+
Djamila Rowe spricht freimütig über ihre Schönheitsoperationen.

Djamila Rowe packt vor Beginn der RTL-Dschungelshow aus: Sie erzählt, an welchen Körperteilen sie künstlich nachgeholfen hat und lässt sich gleich nochmal liften.

Köln – Die Dschungelshow 2021 bei RTL ist noch nicht einmal gestartet – und schon macht Djamila Rowe das, was sie am besten kann: für große Schlagzeilen sorgen. Nachdem das Erfolgsformat des Kölner TV-Senders diesmal aufgrund der Corona-Pandemie nicht an seinem angestammten Ort „down under“ in Australien, sondern stattdessen in Deutschland stattfindet* und die Zuschauer schon vor dem Auftakt der diesjährigen Staffel wetterten, die Kandidaten-Besetzung sei äußerst langweilig*, sorgt Djamila Rowe mit einem Geständnis und einem speziellen Besuch für Aufmerksamkeit.

Die 53-Jährige, die 2002 durch eine erfundene Affäre mit dem damaligen Schweizer Botschafter Thomas Borer erstmals in die Medien geriet und zuletzt im Jahr 2017 durch ihre Teilnahme an der „Nackedei“-Show „Adam und Eva“ auffiel, berichtet in einem Interview mit RTL ganz freimütig davon, an welchen Körperteilen sie bislang durch Schönheitsoperationen nachgeholfen hat. Zudem begibt sich Rowe unmittelbar vorm Start des Dschungelshow ein weiteres Mal in die Hände eines Beauty-Docs*, mit dessen Hilfe sie ihre „letzte Chance, im Fernsehen Fuß zu fassen“ nutzen will. // *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare