Letzte Staffel

„Game of Thrones“: Alle Folgen im Stream sehen - Das sollten Fans wissen

+
Wer alle Folgen von „Game of Thrones “ ohne Unterbrechung schauen möchte, muss sich fast drei Tage zuhause einsperren.

Wer alle Folgen von „Game of Thrones “ ohne Unterbrechung schauen möchte, muss sich fast drei Tage zuhause einsperren. Zur letzten Staffel ein paar Infos.

Eine der erfolgreichsten TV-Serien geht zu Ende: Am 15. April läuft die achte und letzte Staffel der Fantasy-Reihe Game of Thrones in Deutschland an. Nach acht Staffeln mit insgesamt 73 Folgen entscheidet sich damit endgültig der Kampf um den eisernen Thron.

Wer noch einmal alle bisherigen und die sechs neuen Episoden anschauen möchte, braucht allerdings Durchhaltevermögen. Mit einer Gesamtlänge von insgesamt 4201 Minuten bzw. rund 70 Stunden sollte man sich auf einen wahren Serienmarathon vorbereiten. 

Drei Tipps, wie man das Fernseh-Ereignis möglichst energiesparsam genießen kann. 

Letzte Staffel „Game of Thrones“: Ewiger Winter…aber nicht für Serienfans

 Der nahende, andauernde Winter bildet das Leitmotiv der Serie. Während die „Game of Thrones“-Helden bei der Verteidigung der Mauer unter Dauerfrost leiden, kann E.ON alle deutschen Zuschauer beruhigen: Der Winter hierzulande war zeitweise bis zu drei Grad milder als im Mittel der vergangenen zehn Jahre. Das bedeutet bis zu 80 Euro Ersparnis auf die diesjährigen Heizkosten.

Letzte Staffel „Game of Thrones“: Energiesparsam streamen

Game of Thrones gehört zu den am häufigsten gestreamten TV-Serien weltweit. Mit 70 Stunden Gesamtlänge kommt dabei einiges zusammen. Für das optimale Verhältnis aus Energiekosten und Komfort empfiehlt E.ON, die Serie über ein Tablet anzuschauen.

Für alle sieben Staffeln belaufen sich die Stromkosten so auf gerade einmal einen Cent. Für die gleichen Stromkosten könnte man sich über ein Smartphone sogar jede Folge zweimal anschauen.

Epischer, aber auch etwas kostspieliger wird die Heimkino-Variante. Wer Game of Thrones auf großer Leinwand und mit Dolby-Surround-Sound genießen möchte, muss mit Kosten von zwei bis drei Euro für alle Staffeln rechnen. Pro Folge sind das aber auch nur rund drei bis vier Cent.

Letzte Staffel „Game of Thrones“: Verpflegung für den Serienmarathon

Wer alle Folgen ohne Unterbrechung schauen möchte, muss sich fast drei komplette Tage zuhause einsperren. Kühlschrank und Tiefkühltruhe sollten daher gut gefüllt sein. Wer weder kochen noch auswärts essen gehen, sondern einfach nur Pizza & Co. in den Backofen schieben möchte, sollte mit fünf bis zehn Euro an Stromkosten rechnen. Das reicht für das Aufbacken von zwei bis drei Fertigessen pro Tag. Die kostengünstigere und dazu noch gesündere Alternative sind Gemüsedips und Salate. Ob sie genügend Energie für einen dreitägigen Serienmarathon liefern, muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden.

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT