Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die besten Reaktionen aus dem Netz

Netflix down - Zuschauer sind ratlos: „Was soll ich denn jetzt tun?“

Für manche brach am Donnerstag eine Welt zusammen: Der beliebte Streamingdienst Netflix hatte eine Störung. Wir haben die besten Reaktionen aus dem Netz gesammelt.

Zu einem gemütlichen Feierabend auf dem Sofa gehören für Millionen Deutsche die Netflix-Serien einfach dazu. Manche waren deswegen ziemlich ratlos, was sie mit ihrem Donnerstagabend anfangen sollen - Netflix hatte nämlich technische Probleme! Gegen 20.30 Uhr traten die Störungen insbesondere in Europa massiv auf, laut allestoerungen.net funktioniert alles erst kurz vor Mitternacht wieder einwandfrei. Sämtliche Arten von Endgeräten waren betroffen. Genaue Gründe für den Ausfall sind noch nicht bekannt.

Die lustigsten Reaktionen aus dem Netz:

Auf Twitter überboten sich Serienjunkies in Selbstironie. Alle stellten sich die Frage: Was soll ich denn jetzt machen ohne Netflix? Und was haben denn bloß die Generationen vor dem Streamingdienst-Zeitalter mit ihren freien Abendstunden angestellt? 

Andere mutmaßten, dass es auf Grund der Langeweile einen sprunghaften Anstieg der Geburtenrate geben könnte. Statt „Netflix and chill“ nur noch „chill“ also?

Manche stellten sich ganz existenzielle Fragen: „Das Leben hat keinen Sinn mehr“ heißt es in diesem - hoffentlich - nicht ganz ernst gemeinten Tweet. 

Andere texteten gar Lebensweisheiten von Loriot um: 

Und natürlich gab es auch wieder die Verschwörungstheoretiker, die RTL hinter dem Ausfall vermuteten. Wer die gestrige Folge vom Dschungelcamp verpasst hat, kann hier übrigens alle Höhepunkte im Ticker nachlesen

Und Netflix selbst? Das Unternehmen entschuldigte sich auf Twitter artig - und natürlich ebenfalls mit ironischer Note - für die technischen Probleme: 

Fast hat das Durchscrollen durch die Twitter-Reaktionen mehr Spaß gemacht, als eine Folge „Stranger Things“ oder „Orange is the new Black“ zu schauen - aber eben nur fast... 

Ist Ihnen auch noch ein guten Spruch zur Netflix-Störung eingefallen oder finden Sie die ganze Aufregung übertrieben? Diskutieren Sie mit auf unserer Facebook-Seite: 

mag/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare