+++ Eilmeldung +++

Unglück über Mecklenburg-Vorpommern

Zwei „Eurofighter“ kollidieren und stürzen ab - Ein Pilot lebend gefunden

Zwei „Eurofighter“ kollidieren und stürzen ab - Ein Pilot lebend gefunden

Moderator reagiert entsetzt

„The Voice“-Kandidat kriegt totale Panik bei Auftritt - weil er sofort merkt, dass was nicht stimmt

+
Die Jury von "The Voice Kids": Mark Forster  (l-r), Stefanie Kloß, The BossHoss (Sascha Vollmer und Alec Völkel) und Lena Meyer-Landrut. (Archivbild)

„Oh Gott, das ist noch nie passiert“, stellte der Moderator Thore Schölermann entsetzt fest. Bei der „The Voice Kids“-Ausgabe von Sonntagabend stand dem Kandidaten Jorden die Panik ins Gesicht geschrieben. 

Köln - Das lief nicht so gut für den „The Voice Kids“-Kandidaten Jorden aus der Nähe von Kaiserslautern: Bei der Ausstrahlung der Sat.1-Castingshow am Sonntagabend, 10. März versuchte der 15-Jährige, die Jurymitlgieder Mark Forster, Stefanie Kloß, The BossHoss und Lena Meyer-Landrut von sich zu überzeugen. Doch schon beim ersten Ton kam bei Jordan leichte Panik auf. Denn als er begann, den Song „This Town“ zu singen, bemerkte er sofort, dass sein Gesang völlig schief klang. 

Das gab es noch nie: Technische Probleme verpatzen Auftritt

Der Grund: technische Probleme. Offenbar waren die Boxen defekt, was dazu führte, dass sich der Junge selbst nicht richtig hörte. „Oh Gott, das ist noch nie passiert“, stellte der entsetzte Moderator Thore Schölermann (34) hinter der Bühne fest. Auch die Jury reagierte verwundert und bemerkte, dass da etwas nicht stimmen konnte. „Er hört sich nicht“, meinte Mark Forster. Entsetzte Blicke auch im Publikum.

Bei seinem Auftritt hatte Jorden mit technischen Problemen zu kämpfen.

Jorden versuchte noch einige Augenblicke, seine Performance zu retten, wurde dann aber von der Regie erlöst. „Bitte nicht gucken, liebe Jury. Es gibt ein technisches Problem, es wird sofort behoben“, ertönte die Ansage.

Zu sehen ist der verpatzte Auftritt hier in der Sat.1-Mediathek.

Video: Panne bei Jordens Auftritt

Als die Panne behoben war, startete der 15-Jährige einen zweiten Anlauf. Und zeigte dabei der Jury, was er wirklich drauf hat. Stefanie, Lena und The BossHoss waren begeistert und drückten den Buzzer, um den Jungen in ihr Team zu holen.

Drei Jurymitglieder wollen Jorden im Team haben

„Du hast da echt die Ruhe bewahrt“, lobte Jurymitglied Stefanie. „Manchmal passieren ja auch unvorhergesehene Sachen, die einen aus der Ruhe bringen können. Du bist da sehr entspannt, was ich sehr bewundere“, so die Silbermond-Sängerin weiter. Auch ihre Kollegen waren „verzaubert“, wie Lena Meyer-Landrut hinzufügte. Und sie war es am Ende auch, für deren Team sich Jorden entschied.

Nicht nur eine „The Voice“-Ausgabe für die kleinen Gesangstalente in Deutschland sorgt bei den TV-Zuschauern für Begeistertung. Erstmals zeigt bei „The Voice Senior“ jetzt auch die Generation 60 Plus ihr Talent.

Und eine traurige Nachricht aus der us-amerikanischen Ausgabe sorgte vergangene Woche für Entsetzen. „The Voice“-Kandidatin Janice Freeman war im Alter von nur 33 Jahren gestorben. Jurymitglied Miley Cyrus war schockiert.

va

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT