Dramatische Szenen auf Bundesstraße

Unfall-Tod: Mercedes rast gegen Baum - Retter sehen, wer Fahrer war

In Stuhr nahe Bremen kam es zu dramatischen Szenen. Ein 19-jähriger Fahranfänger kam mit seinem Mercedes von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.

  • In Stuhr nahe Bremen kam es zu einem schrecklichen Unfall
  • Ein Mercedes wurde bei dem Crash im Kreis Diepholz völlig zerstört
  • Für den 19-jährigen Fahranfänger kam jede Hilfe zu spät

Bremen - In Stuhr im Kreis Diepholz kam es am Sonntagnachmittag (16. Februar 2020) zu einem schrecklichen Unfall. Ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem Kreis Friesland war gegen 16.10 Uhr auf der Bundesstraße B51 unterwegs, als er plötzlich mit seinem Mercedes von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum knallte. Eintreffende Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Stuhr nahe Bremen: Mercedes kommt von der Fahrbahn ab und kracht gegen Baum

Der 19-jährige Fahrer war am Sonntagnachmittag mit einem Mercedes-Geländewagen auf der Bundesstraße B51 in Richtung Bremen unterwegs. Zwischen Fahrenhorst und Seckenhausen kam der Fahranfänger plötzlich mit hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab und knallte frontal gegen einen Baum. Anschließend überschlug sich das Auto mehrmals auf einem angrenzenden Acker. Der 19-jährige Fahrer wurde bei dem heftigen Crash aus seinem Auto geschleudert, wie *nordbuzz.de berichtet.

Stuhr nahe Bremen: Für den 19-jährigen Fahranfänger kommt jede Hilfe zu spät

Der 19-jährige Mercedes-Fahrer erlag noch am Unfallort in Stuhr nahe Bremen seinen Verletzungen. Eintreffende Rettungskräfte konnten anschließend nur noch den Tod des Fahranfängers feststellen. Das Auto des toten 19-Jährigen wurde bei dem dramatischen Unfall komplett zerstört. Einige Fahrzeugteile flogen nach dem heftigen Crash mit dem Baum sogar knapp 50 Meter weit. 

Stuhr nahe Bremen: Polizei nimmt nach dem schrecklichen Unfall die Ermittlungen auf

Aktuell ermittelt die Polizei, wieso der 19-jährige Fahrer mit seinem Mercedes überhaupt von der Fahrbahn abkam. Im Rahmen der Ermittlungen im Fall des schrecklichen Unfalls in Stuhr nahe Bremen wurde das zerstörte Auto von einem Abschleppunternehmen geborgen und für weitere Ermittlungen sichergestellt, so ein Sprecher der Polizei

In Stuhr krachte ein Mercedes gegen einen Baum. Für den Fahranfänger kam jede Hilfe zu spät.

Infolge der dramatischen Szenen auf der Bundesstraße B51, bei dem der 19-jährige Fahrer des Mercedes verstarb, wurde die Unfallstraße für weitere Bergungs- und Aufräumarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt. Erst gegen 19 Uhr war diese wieder befahrbar. In der Zwischenzeit wurde der gesamte Verkehr örtlich umgeleitet. Derweil kam es in Wiefelstede nahe Bremen zu Trecker-Protesten, nachdem eine Plakat-Kampagne mit Komiker Otto Waalkes für Ärger bei den Landwirten gesorgt hatte. 

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © NonstopNews / Peter Will

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion