17-jähriger Brite segelt allein um die Welt

+
Geschafft: Mike Perham (17) hat als jüngster Mensch in der Geschichte der Seefahrt die Welt umsegelt.

London - Als jüngster Mensch in der Geschichte der Seefahrt hat ein 17-jähriger britischer Junge allein die Welt umsegelt und dabei 15 Meter hohen Wellen, Orkanen und technischen Problemen getrotzt.

Mike Perham überquerte am Donnerstagmorgen die imaginäre Ziellinie vor der Küste von Cornwall in Südengland. Der junge Abenteurer benötigte für die 45.000 Kilometer lange Reise auf seiner 15 Meter langen Rennjacht “Totallymoney.com“ neun Monate. Der Brite löst damit als Rekordhalter den nur wenige Monate älteren Amerikaner Zac Sunderland ab, der sich nur wenige Wochen über seine Bestleistung freuen durfte.

“Am schwierigsten ist es, völlig allein zu sein, weil niemand da ist, der einem hilft. Außerdem vermisst man körperliche Nähe“, sagte der Rekordhalter in einem BBC-Interview. Von Cornwall aus segelt der Teenager weiter nach Portsmouth, wo am Samstag die Ausnahmeleistung gebührend gefeiert werden soll.

Lesen Sie auch über Hollands junge Solo-Seglerin

Streit um 13-jährige „Weltenseglerin“ spitzt sich zu

Laura (13) will allein die Welt umsegeln - trotz Verbot

Die Jagd immer jüngerer Segler nach Rekorden hat unlängst zu einer hitzigen Kontroverse um die erst 13 Jahre alte Niederländerin Laura Dekker geführt, die mit Einverständnis ihrer Eltern ebenfalls die Welt allein umsegeln will. Allerdings erhoben niederländische Kinderschützer Einwände gegen das Vorhaben und haben das einstweilige Erziehungsrecht für das Mädchen beantragt. Das Bezirksgericht in Utrecht will am Freitag sein Urteil bekanntgeben.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser