Er ist der älteste Mann der Welt

+
Salustiano Sanchez Blazquez ist mit 112 Jahren der älteste Mann der Welt.

New York - Wie alt mag der Mann mit der Hornbrille und der Florida-Mütze sein? 80? 90? Weit gefehlt: Salustiano Sanchez Blazquezist ist 112 Jahre alt und damit der älteste Mann der Welt.

Nach dem Tod des bisherigen Rekordhalters Jiroemon Kimura aus Japan im Alter von 116 Jahren ist der US-Bürger Salustiano Sanchez Blazquez mit 112 Jahren nun offiziell ältester Mann der Welt. Alle seine Dokumente seien geprüft und für echt befunden worden, teilten die Herausgeber des Guinnessbuchs der Rekorde am Donnerstag mit.

Blazquez sei am 8. Juni 1901 in der spanischen Provinz Salamanca geboren worden, später nach Kuba und schließlich in die USA ausgewandert, teilten die Guinnessbuch-Herausgeber mit. Er arbeitete als Musiker und Bergmann. Heute lebt Blazquez, der 2 Kinder, 7 Enkelkinder, 15 Urenkel und 5 Ururenkel hat, in einem Altenheim in Grand Island im Nordwesten des US-Bundesstaates New York nahe der Niagarafälle.

Der neue Rekordhalter arbeite gerne im Garten, löse Kreuzworträtsel und spiele Rommé, heißt es in der Mitteilung der Guinnessbuch-Herausgeber. Sein hohes Alter verdanke er einer Banane und einer Schmerztablette pro Tag, sehe es aber nicht als eine besondere Leistung an, wurde Blazquez zitiert.

Der bisherige Rekordhalter Kimura war Mitte Juni in seiner japanischen Heimat an Altersschwäche gestorben. Die älteste Frau der Welt ist aber weiterhin eine Japanerin: Die 115 Jahre alte Misao Okawa gilt dem Guinnessbuch zufolge derzeit auch als ältester lebender Mensch der Welt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser