Unfall verursacht Stromausfall in Tirol

Lkw-Fahrer kracht in Strommast - und überlebt leicht verletzt!

Breitenwang/Tirol - Ein polnischer Lkw-Fahrer krachte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in einen Strommasten.

Ein 25-jähriger polnischer Lkw-Fahrer war am Mittwoch gegen 2.30 Uhr mit einem Klein-Lkw auf der B179- Fernpassstraße in Richtung Fernpass unterwegs. Der Lenker kam aufgrund eines Sekundenschlafes vom Fahrstreifen ab, querte einen Grünstreifen und kollidierte mit einem 110 KV Strommasten im Bereich der Auffahrt zum Industriepark Breitenwang.

Der Lenker zog sich lediglich leichte Verletzungen zu und konnte das Fahrzeug über ein Fenster selbstständig verlassen. Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung in das Bezirkskrankenhaus nach Reutte verbracht. 

Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe und bewirkte einen Stromausfall für den Bezirk Reutte von etwa 45 Minuten. Von dem Baubezirksamt Reutte wurde eine für Autos örtliche und Lkw eine großräumige Umleitung eingerichtet. Die Dauer der Sperre im Bereich der Unfallstelle ist noch nicht absehbar.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser