Mauer zerdrückt Münchner Lkw

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wien - Eine umstürzende Mauer hat einen Münchner Lastwagen auf der Brennerautobahn in Österreich zertrümmert. Der Fahrer wurde bei dem Unfall getötet.

Das bestätigte die Polizei der Nachrichtenagentur APA. Der Lastwagen soll aus München kommen.

Die Bergung mit großen Kränen dauerte am Vormittag an, teilte die staatliche Betreibergesellschaft der österreichischen Autobahnen, Asfinag, mit. Die tonnenschweren Betonplatten mussten von dem zusammengedrückten Laster gehoben werden. Die Einsatzkräfte versuchten, zum Fahrerhaus zu gelangen, um den eingeklemmten Leichnam zu befreien.

Bilder: Lkw aus München unter Mauer begraben

Die viele Meter hohe Stützmauer am Rand der Autobahn Richtung Süden wurde von einem Erdrutsch umgedrückt. Ursache war wohl Schmelzwasser. Wie die Tiroler Tageszeitung berichtet, war die Mauer erst vor wenigen Wochen untersucht worden. Sie sei direkt an der statischen Stützkonstruktion des sogenannten Spornes gebrochen, so die Asfinag.

Das Unglück geschah gegen 5.15 Uhr zwischen dem Stubaital und der Mautstelle Schönberg in Fahrtrichtung Italien. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser