Buschbrände im südlichen Kalifornien breiten sich rasch aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Buschbrände in Südkalifornien breiten sich weiter aus.

Moorpark/ USA - Ein Buschbrand in den ausgedorrten Hügeln im Süden Kaliforniens hat sich aufgrund anhaltender Hitze und starker Winde rasch großflächig ausgebreitet.

Bis zum Mittwoch (Ortszeit) wurden Behördenangaben zufolge bereits 65 Quadratkilometer Land ein Raub der Flammen - das entspricht etwa einem Viertel der Fläche der Stadt Frankfurt am Main.

Bis zum Dienstag war die Feuerwehr noch von 34 Quadratkilometern ausgegangen. Der Brand nördlich der Stadt Moorpark war zu 40 Prozent unter Kontrolle. Das Feuer im Bezirk Ventura nordwestlich von Los Angeles war von den ersten Santa-Ana-Winden der Saison angefacht worden, einem heißen und trockenen Wind, der im Herbst in Südkalifornien auftritt. Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat für den Bezirk den Notstand ausgerufen.

Rund 900 Feuerwehrleute, 18 Löschflugzeuge und 12 Hubschrauber waren bei der Brandbekämpfung im Einsatz. Die Feuerwehr ging davon aus, den Brand erst bis zum Samstag völlig unter Kontrolle bringen zu können. Rund 2.200 Familien der 37.000-Einwohner-Stadt Moorpark wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen.

ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser