Busunfall in Österreich - 32 Verletzte

Wien - Beim Unfall eines Doppeldeckerbusses sind am Samstag in Österreich 32 junge ungarische Wintersportler verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Der Bus mit den Wintersportlern kam auf dem Weg ins Kärntner Skigebiet Innerkrems von der schneeglatten Fahrbahn ab, kippte um und stürzte in einen Graben, wie der Sender ORF berichtete.

Drei der insgesamt 83 Jugendlichen und Betreuer an Bord des Busses wurden schwer verletzt, 29 kamen mit Prellungen und anderen leichten Blessuren davon.

Ein deutscher Arzt war zufällig in der Nähe des Unfallortes und leistete Erste Hilfe. Der Bus soll nach Angaben des Roten Kreuzes in einer Kehre verunglückt sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser