Weil sie unerlaubt naschte

Eltern setzen Tochter (14) im Wald aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Dalzell (USA) - Unfassbare Geschichte: Weil eine 14-Jährige unerlaubt Süßigkeiten aß, setzten ihre Eltern das Mädchen kurzerhand im Wald aus. Eine Woche lang sollte sie dort die Strafe absitzen...

Allen Driggers (33) und seine Frau Crystal (36) haben scheinbar ganze besondere Erziehungsmethoden. Wie die BILD-Zeitung berichtet, setzte das Ehepaar aus Dalzell im US-Bundesstaat South Carolina ihre 14-jährige Tochter im Wald aus - und das weil sie unerlaubt Süßigkeiten naschte.

Kein toller Zeltausflug ...

Das Mädchen wurde beim Verzehr von sogenannten Pop Arts, einer Art Marmeladentoast, erwischt. Trotz eines strickten Süßigkeitsverbots hatte sie genascht - geht es nach Allen und Crystal ist das Grund genug, die eigene Tochter eine Woche lang in den Wald zu verfrachten.

Ein Zelt, eine Rolle Klopapier, eine Uhr und eine Taschenlampe: das sind die Utensilien, die die 14-Jährige mit auf ihren Ausflug bekommt. Um Proviant zu erhalten, sollte sich das Mädchen immer zu bestimmten Zeiten mit ihren Eltern an einem Zaun treffen.

Polizei fand Mädchen im Gewitter

Während eines schweren Unwetters  wurde die Polizei auf das Zelt des Mädchens aufmerksam. Bereits zwei Tage hatte das Mädchen zu diesem Zeitpunkt im Wald verbracht. Die Polizei brachte das Mädchen heim - die Eltern erwartet jetzt eine Strafe wegen Vernachlässigung der Sorgfaltspflicht.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser