Dramatischer Unfall in Vorarlberg

Bub (5) bleibt nach Skiunfall mit Kopf in Bachbett liegen

Pazieltal/Vorarlberg - Dramatische Minuten hat ein Vater am Sonntag im Skigebiet Zürs in Vorarlberg durchleben müssen. Der Mann war mit seinem fünfjährigen Sohn auf einer roten Piste ins Tal unterwegs. Plötzlich geriet der kleine Bub über den Pistenrand hinaus und landete mit dem Kopf in einem Bachbett.

Gegen 14.15 Uhr Sonntagnachmittag fuhr ein 5-jähriger Bub mit seinem Vater über die rote Piste Nr. 122 "Pazieltal" im Skigebiet Zürs. Mit hohem Tempo geriet der Junge am Ende des Steilhanges über den Pistenrand, wo er nach einer steilen Böschung ins Bachbett des Pazielbaches stürzte und dort regungslos mit dem Kopf im Wasser liegen blieb. 

Der Vater fuhr sofort zur Unfallstelle und holte seinen Sohn aus dem Wasser. Kurz darauf kam der junge Schifahrer wieder zu sich. Mit einer größeren Schnittverletzung im Halsbereich sowie Kopfverletzungen unbestimmten Grades wurde der Verletzte mittels Notarzthelikopter Gallus 1 ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Vorarlberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser