Geschickte Tarnung

Drogen-Pizzeria in Buenos Aires aufgeflogen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Buenos Aires - Eine Drogenhändlerbande hat in Buenos Aires eine Pizzeria als Umschlagplatz genutzt. Um die Ware an den Mann zu bringen, hatten die drei Dealer einen einfachen Trick.

Die drei festgenommenen Dealer hätten Päckchen mit Marihuana und Kokain in Pizzen versteckt und unter dem Spezialangebot „Dolores Fonzi“ verkauft, berichtete die Zeitung „Clarín“ am Donnerstag. Dolores Fonzi ist die argentinische Schauspielerin, die sich kürzlich in einer Zeitschrift zu ihrem regelmäßigen Marihuanakonsum bekannte. Die Polizei beschlagnahmte dem Bericht zufolge neben den Drogen auch 22 Fotokopien des Titelblattes, auf dem Fonzi mit einer Marihuanapflanze in der Hand zusehen war. Sie lagen in der Pizzeria aus, um Kunden auf das Angebot hinzuweisen. Die Pizza kostete 100 Pesos (etwa 9 Euro) und enthielt drei Drogenpäckchen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser