Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriminalität

Einbruch und Juwelendiebstahl im Trump Tower

Der Trump Tower an der 5th Avenue. Aus zwei Wohnungen seien Schmuckstücke im Gesamtwert von 353.000 Dollar (rund 329.999 Euro) gestohlen worden. Foto: Kay Nietfeld
+
Der Trump Tower an der 5th Avenue. Aus zwei Wohnungen seien Schmuckstücke im Gesamtwert von 353.000 Dollar (rund 329.999 Euro) gestohlen worden. Foto: Kay Nietfeld

Der Trump Tower gilt als eines der sichersten Gebäude in New York. Und doch konnten Einbrecher Schmuckstücke im Wert von mehreren Hunderttausend Dollar erbeuten. Kurz vor dem Besuch von Präsidenten Trump in seiner Heimatstadt.

New York (dpa) - Kurz vor dem Eintreffen von US-Präsident Donald Trump in New York hat die Polizei Ermittlungen zu Einbrüchen im luxuriösen Trump Tower aufgenommen.

Aus zwei Wohnungen seien Schmuckstücke im Gesamtwert von 353.000 Dollar (rund 329.999 Euro) gestohlen worden, berichtete unter anderem die «New York Times». Die beiden bestohlenen Frauen gaben demnach an, die mit Edelsteinen besetzten Ringe, Armbänder, Ohrringe und Halsketten seien während ihrer jeweiligen Urlaube vor kurzer Zeit abhanden gekommen.

Die Ermittlungen der Polizei wurden durch den bevorstehenden Aufenthalt Trumps in seinem Penthouse erschwert, da das Gebiet in Manhattan aus Sicherheitsgründen weiträumig abgeriegelt wurde. Trump will in New York an der UN-Vollversammlung teilnehmen.

Kommentare