Erdbeben der Stärke 6,2 auf den Philippinen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Manila - Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat am Donnerstag die Philippinen erschüttert. Das Zentrum lag westlich von Manila rund zehn Kilometr unter dem Meeresboden.

Das teilte das Seismologische Institut mit. In der Hauptstadt schwankten die Gebäude etwa 30 Sekunden lang. Viele Angestellte liefen erschrocken aus den Bürogebäuden. Informationen über Schäden lagen zunächst nicht vor.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser