Garten-Leiche von Innsbruck: Italiener festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München/Innsbruck - Der Österreicher Helmut H. wurde im April erschlagen und anschließend in einem Schrebergarten verbuddelt. Nun wurde der mutmaßliche Mörder in München geschnappt:

Im Zusammenhang mit dem Mord in einem Innsbrucker Schrebergarten wurde am 23. April, gegen 18.30 Uhr in München der italienische Staatsbürger Agostino K. aufgrund eines europäischen Haftbefehles der Staatsanwaltschaft Innsbruck von Polizeibeamten des MEK Südbayern unter der Leitung von Beamten der Mordkommission München festgenommen.

Der 44-jährige Italiener leistete bei der Festnahme keinen Widerstand. Das vom Tatverdächtigen benützte und in Italien veruntreute Fahrzeug wurde sichergestellt.

Am 16. April wurde die Leiche des österreichischen Staatsbürgers Helmut H. in einem Schrebergarten bei Innsbruck gefunden. Todesursächlich waren mehrere heftige Schläge auf den Kopf des Opfers. Der seit 27. März vermisste Mann wurde von seinem Sohn und einer Gruppe Journalisten im Boden verscharrt gefunden.

Landespolizeidirektion Tirol/re

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser