+++ Eilmeldung +++

Polizei warnt: Münchner sollen in Häusern bleiben

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Täter greift mit Messer mehrere Menschen an - Mann flüchtig

Prozess

Gast (33) trinkt zu langsam - Wirt erschlägt ihn!

+
In diesem Pub in Manchester erschlug der Wirt einen Stammgast.

Manchester - Dieser Fall machte Schlagzeilen: Der Wirt eines Pubs in Manchester erschlug einen Gast - weil er zu langsam trank. Nun stand der 43-jährige Pub-Besitzer vor Gericht:

Dieser Fall macht fassungslos! Ein 33-Jähriger besuchte am 3. Juli 2011 den Pub "Huntsmann Inn" in Manchester - sein letztes Bier kostete ihn das Leben.

Denn der 43-jährige Besitzer des Pubs wurde ungeduldig und griff den Gast an, weil dieser wohl zu langsam trank und sich weigerte, den Laden vor Ladenschluss zu verlassen. Er schlug den Stammgast, mit dem er ebenfalls befreundet gewesen sein soll, erst zu Boden und sprang dann mehrfach auf seinen Kopf.

 Laut bild.de scheint sogar ein Schuhabdruck auf dem Gesicht des Opfers zurückgeblieben zu sein. Er überlebt die Attacke zunächst, starb dann aber 30 Monate später an einer posttraumatischen Epilepsie - die Folge der verhängnisvollen Pub-Nacht.

Nun wurde der Täter zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Nach britischem Recht wird er nun rund 14 Jahre im Gefängnis verbringen.

bp

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser