110 Hunde in einem Haus - 150 Hunde im Freezer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
112 Vierbeiner, alle Chihuahuas oder Chihuahua-Mischlinge, wurden gerettet.

Washington - Bizarre Hundeliebe: Nachdem im Haus eines Mannes in Dearborn im US-Bundesstaat Michigan über 110 lebende Hunde entdeckt worden waren, haben Behördenvertreter jetzt in mehreren Tiefkühltruhen im Keller die Kadaver von weiteren 150 Hunden gefunden.

Wie die örtlichen Medien am Freitagabend (Ortszeit) berichteten, sollen sich in dem mit Müll überfüllten Haus noch weitere Hunde verstecken. Der Hausbesitzer, der jahrelang mit den Tieren unter einem Dach gelebt hatte, ist vermutlich geistig gestört.

Den Polizisten und Vertretern der Tierschutzbehörde hatte sich am Vortag beim erstmaligen Betreten des Hauses ein Bild des Horrors präsentiert. Die mit Tierkot verdreckten Zimmer waren bis unter die Decken mit Müll vollgestapelt. In den Räumen herrschte ein derartiges Gedränge, dass die Hunde übereinander liegen und sitzen mussten - knietief in Kot und inmitten von Fliegen-Haufen. Wegen des Gestanks mussten die Behördenvertreter Gasmasken tragen Inzwischen befinden sich die exakt 112 Vierbeiner, alle Chihuahuas oder Chihuahua-Mischlinge, die sich im Laufe der Jahre in dem Haus vermehrt hatten, in einem Tierasyl.

Nach Angaben einer Sprecherin ist der Gesundheitszustand der meisten Tiere zufriedenstellend. Nachbarn hätten bereits erste Anträge auf Adoption einiger Tiere gestellt. Der 56-jährige Hundebesitzer befindet sich in einem Krankenhaus. Er ist laut Medienberichten möglicherweise geistig gestört und wird jetzt von Spezialisten untersucht. Den Nachbarn in dem gutbürgerlichen Wohngebiet sei nie aufgefallen, dass sich in dem Haus eine derartige Hundemeute angesammelt hatte, da die Tiere nie ins Freie durften.

Auch das Äußere des Hauses ließ keine Rückschlüsse auf das verwahrloste Innere zu: Der Mann hatte das Grundstück penibel gepflegt. Nach Angaben eines Behördenvertreters muss das Haus nun wahrscheinlich abgerissen werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser