Was für ein schlechter "Scherz"

"Er tat so, als würde er seinen Kopf anzünden!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Iclemer - Die einen nennen es Entertainment-Programm, die anderen hingegen völlig geschmacklos: Hotelangestellte haben Touristen den Schrecken ihres Lebens beschert.

Wir alle haben noch die Bilder von vor wenigen Wochen im Kopf, als in Tunesien ein Attentäter in einem Strandhotel 38 Menschen tötete. Nun passierte in einem Hotel in der Türkei fast „dasselbe“: Wie Focus Online berichtet, seien im türkischen Inclemer schwer bewaffnete und in Armeekleidung gehüllte Männer an den Hotelpool gestürmt, hätten auf die Urlauber mit Gewehren gezielt und einen sogar mit „Benzin“ überschüttet. Daraufhin suchten (vor allem britische) Urlauber völlig entsetzt das Weite.

Doch das Ganze war nur ein (sehr schlechter) "Scherz": Die Bewaffneten gehörten zur Entertainment-Abteilung des Klubhotels. Einige Touristen waren von der Aktion total geschockt. "Wir waren schockiert, als wir sie sahen. Einer hatte Armeehosen an, hatte eine Waffe in der Hand und zeigte damit auf Leute. Zwei weitere waren wie Araber verkleidet, einer mit einem Gewehr, der andere mit einem Behälter, auf dem "Benzin" stand. Er übergoss damit einen aus meiner Familie und tat dann so, als würde er seinen Kopf anzünden", zitiert "The Guardian" einen Augenzeugen.

Einige wenige schienen den "Spaß" dagegen "kapiert" zu haben. Ein Zeuge sagte laut Focus Online: "Man könnte das Programm als unsensibel ansehen, aber angsteinflößend war es bestimmt nicht. Die Animateure trugen Make-Up und es gab einen Kommentator!"

mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser