Bei Innsbruck

19-Jährige bei Unfall auf der Inntalautobahn verletzt

Innsbruck - Ein 39-Jähriger schaffte es nicht rechtzeitig seinen Wagen zum Stehen zu bringen und krachte in das Auto einer 18-Jährigen. 

Am Mittwoch um 17.15 Uhr lenkte eine 19-jährige Frau aus Wattens ihr Auto im Bereich Innsbruck auf der Inntalautobahn (A12) auf der Überholspur in Fahrtrichtung Kufstein. Unmittelbar hinter der jungen Frau fuhr ein 39-jähriger Österreicher in dieselbe Richtung.

Aufgrund starken Verkehrsaufkommens kam es zur Kolonnenbildung und die Fahrzeuge mussten ihre Geschwindigkeit abrupt verringern. Die junge Frau konnte dabei ihr Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stillstand bringen. Dem nachkommenden 39-Jährigen gelang dies aber trotz Vollbremsung nicht mehr und er prallte mit seinem Wagen gegen das Heck des Autos vor ihm.

Die 19-jährige Frau zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. 

Aufgrund des Unfalles wurde der Verkehr für etwa eine halbe Stunde über den rechten Fahrstreifen und dem Pannenstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser