+++ Eilmeldung +++

CSU-Machtkampf im Live-Ticker

CSU dementiert Medienbericht über Seehofer-Entscheidung

CSU dementiert Medienbericht über Seehofer-Entscheidung

Unglaublich: Österreicher (21) unverletzt!

Regionalzug erfasst Motocross-Fahrer in Eisenbahntunnel

Innsbruck/Ellbögen - Ein 21-jähriger Österreicher knallte gegen eine Regionalbahn, als er illegalerweise mit seiner Crossmaschine einen Eisenbahntunnel entlang fuhr. Unglaublich: Der junge Mann erlitt keine Verletzungen bei dem Zusammenstoß!

Am 28. Oktober, gegen 14.50 Uhr, kam es auf der Bahnstrecke Brenner – Innsbruck, im Gemeindegebiet von Ellbögen, zu einer Kollision zwischen einem Regionalzug und einem Motorrad.

Offenbar waren zwei Crossfahrer unerlaubterweise im Inneren eines Bahntunnels auf dem Gleiskörper unterwegs gewesen, wobei ein 21-jähriger Einheimischer trotz eingeleiteter Notbremsung durch den Lokführer vom Zug erfasst wurde.

Keine Verletzungen!

Der 21-Jährige wurde mit der Bahn nach Innsbruck verbracht. Dort konnte festgestellt werden, dass sich der Motorradfahrer bei dem Zusammenstoß nicht verletzt hatte. Der zweite Biker ergriff die Flucht. Die Erhebungen zur Ausforschung des Mannes sind im Gange. Am Motorrad entstand Totalschaden, der Zug wurde nicht beschädigt.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa / montage

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser