Prozess wegen brutalem Mord bei Söll

Anwalt: "Alles was der Staatsanwalt gesagt hat, ist richtig!"

+
Der Tatort an der Eibergbundesstraße bei Söll.
  • schließen

Innsbruck/Söll - Der brutale Mord im November 2016 auf einem Parkplatz bei Söll beschäftigt nun die Justiz. Am Mittwochvormittag hat in Innsbruck der Prozess gegen die beiden mutmaßlichen Täter begonnen.

Anfang November kam es auf einem Parkplatz bei Söll zu einem brutalen Mord. Ein zum Tatzeitpunkt 28-jähriger Grieche soll einen Landsmann mit zehn Schüssen getötet und anschließend in eine Schlucht geworfen haben. Angestiftet haben soll ihn dazu seine Geliebte (32), die einst mit dem Opfer verheiratet gewesen war. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei waren die beiden wenige Tage später in München verhaftet worden.

Jetzt hat der Prozess gegen das Pärchen, dessen Liebe zueinander laut einem Bericht der Tiroler Tageszeitung bereits wieder erloschen ist, in Innsbruck begonnen. Am ersten Verhandlungstag am Mittwoch verlas zunächst der Staatsanwalt die Mordanklage. "Die beiden Angeklagten planten nach deren bisherigen Aussagen gemeinsam, den Ehemann der Zweitangeklagten zu töten, weil dieser wiederholt gewalttätig gegen sie und die gemeinsame sechsjährige Tochter war und in einer Trennung kein möglicher Ausweg gesehen wurde. Für den Fall einer Trennung hätte die Frau nämlich befürchtet, ihr Mann könnte mit der Tochter wieder nach Griechenland ziehen", sagte Staatsanwalt Hans-Jörg Mayr.

Der mutmaßliche Schütze ist offenbar geständig. "Alles was der Staatsanwalt eben gesagt hat, ist richtig", erklärte dessen Rechtsanwalt zu Beginn der Verhandlung. Die Frau will sich jedoch nicht schuldig bekennen. "Sie ist keine Beitragstäterin", so ihre Anwältin. Angeblich habe sie erst am Tattag von dem Mordplan erfahren und soll dann noch gesagt haben, dass sie das nicht wolle. Für den Prozess sind mehrere Verhandlungstage angesetzt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser