Ehefrau kann Unfall auf Inntalautobahn nicht verhindern

Münchner (32) fällt während Fahrt in Ohnmacht: Familie in Lebensgefahr

  • schließen

Innsbruck - Am Donnerstagabend haben sich auf der Inntalautobahn, etwa auf halber Strecke zwischen Jenbach und Innsbruch, dramatische Szenen abgestellt. Im Mittelpunkt: Ein Familienvater, der während der Fahrt plötzlich ihn Ohnmacht fiel...

Ein 32-jähriger Deutscher, der laut Angaben der Tiroler Polizei aus München stammt, wie rosenheim24.de auf Nachfrage erfuhr, war gegen 19.18 Uhr seinen Auto auf der A12 in Richtung Innsbruck unterwegs. Kurz vor der Raststätte Weer fühlte er sich unwohl und wollte zur Raststätte ausfahren, um eine Pause zu machen. Mit ihm im Auto befanden sich seine Gattin und zwei Kleinkinder (1 und 3 Jahre). 

Nach derzeitigen Ermittlungen der Tiroler Polizei verlor der Fahrer kurz darauf das Bewusstsein. Er drückte dadurch seinen Fuß auf das Gaspedal und der Wagen beschleunigte stark. Die Ehefrau auf dem Beifahrersitz bemerkte dies, versuchte in weiterer Folge das Auto unter Kontrolle zu bringen und griff ins Lenkrad, um anderen Fahrzeugen auszuweichen. 

Kleinkinder saßen mit im Auto

Sie konnte jedoch einem Auto, das vor ihnen auf der Überholspur fuhr, nicht mehr rechtzeitig ausweichen und rammte dieses seitlich. Dieser Wagen wurde dadurch schwer beschädigt und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. 

Weil der bewusstlose Familienvater aber den Fuß noch immer auf dem Gaspedal hatte und die Beifahrerin nichts dagegen machen konnte, kam das Fahrzeug erst nach einiger Zeit schwer beschädigt auf dem Mittelstreifen zum Stillstand. Dort kam der Fahrer schließlich wieder zu sich. 

Die Familie hatte Glück im Unglück: Er wurde durch den Unfall "nur" leicht verletzt und ins Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert, seine Gattin und die Kinder blieben unverletzt. Der Fahrer des anderen Autos, ein 42-jähriger Einheimischer, wurde im Bezirkskrankenhaus Hall behandelt. Der Unfall wurde von der Autobahnpolizei Wiesing aufgenommen.

Landespolizeidirektion Tirol/mw

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser