Seit fast zehn Jahren vermisst

Jäger fand Knochen bei Kufstein: Identität des Toten geklärt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Angerberg/Tirol - Menschliche Knochen: Diesen grausamen Fund hatte ein Jäger nur wenige Kilometer südlich der Grenze gemacht. Jetzt ermittelten die Behörden die Identität des Toten:

Der Fall sorgte für Rätselraten bei der Tiroler Polizei: In einer Geröllhalde unterhalb des Hundalmjochs hatte ein Jäger im Herbst vergangenen Jahres menschliche Überreste gefunden. Der Fundort befand sich im Gemeindebereich Angerberg, nur wenige Kilometer südlich der deutsch-österreichischen Grenze.

Wie ORF Tirol heute berichtet, konnte die Identität des Toten jetzt geklärt. Die Gerichtsmediziner haben sie einem im Jahr 2007 als vermisst gemeldeten Mannes aus Wels (Oberösterreich) zugeordnet. "Der Todeszeitpunkt und die näheren Umstände bleiben unklar", berichtet der ORF.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser