Todesumstände unklar

Jäger findet vermissten Alpinisten (52) in den Stubaier Alpen - tot

  • schließen

Stubaier Alpen - Seit Freitag wurde nach einem vermissten 52-jährigen deutschen Alpinisten in den Stubaier Alpen gesucht. Der Fund eines Jägers brachte nun traurige Gewissheit.

Am 09.09.2017 wurde die Suchaktion nach einem seit 08.09.2017 abgängigen 52-jährigen deutschen Alpinisten in den Stubaier Alpen, im Gebiet zwischen der Bremerhütte und der Innsbrucker Hütte, fortgesetzt. 

Trotz ausgedehnter Suche, Beteiligung der Bergrettung mit Einsatz von Suchhunden, der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Polizei mit dem Polizeihubschrauber, verlief diese vorerst negativ. 

Etwa gegen 15.30 Uhr meldete ein Jäger die Sichtung eines leblosen Körpers in einer steilen, weglosen und felsdurchsetzten Rinne. Nach Verständigung der Einsatzkräfte erfolgte schließlich die Bergung der leblosen Person mittels Tau durch den Polizeihubschrauber. 

Beim Toten handelt es sich um den vermissten 52-jährigen deutschen Bergsteiger. Die genauen Umstände zum tödlichen Alpinereignis sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde die Obduktion des Leichnams angeordnet.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser