Japaner sticht auf Schulkinder ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tokio - Ein Messerstecher hat in Japan mehrere Schulkinder in Pendlerbussen attackiert und verletzt. Der 27-jährige Arbeitslose wurde noch am Tatort festgenommen.

Die Tat ereignete sich in der Provinz Ibaraki nahe Tokio. Der mit einem Küchenmesser bewaffnete Mann hatte im morgendlichen Berufsverkehr auf vier Menschen eingestochen. Bei dem Durcheinander wurden insgesamt 13 Menschen verletzt, darunter elf Schulkinder. Meist blieb es bei leichten Verletzungen, nur ein Mensch wurde schwerer verletzt. Das Motiv des Messerstechers ist noch unklar.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser