Meterhoher Feuerball in Jerzens

Auf Tiroler Skipiste: Arbeiter überleben Blitzschlag unbeschadet 

Jerzens - Am Montag wurden drei Arbeiter auf einer Skipiste in Jerzens von einem Blitzschlag überrascht, der sich über einen Weidezaun zu den Männern verbreitete. Zwei von ihnen befinden sich in ärztlicher Behandlung. 

Am Montag waren drei Männer aus dem Bezirk Imst, alle österreichische Staatsangehörige, mit Verbreiterungsarbeiten der Pis te Nummer 11 des Skigebietes Hochzeiger im Gemeindegebiet von Jerzens beschäftigt. 

Gegen 17.25 Uhr waren zwei der Männer (40 und 41) nach Abschluss der eigentlichen Arbeiten gerade im Begriff einen zuvor abmontierten Weidezaun wieder aufzustellen, als es unvermittelt zu einem Blitzschlag kam. Der Blitzschlag dürfte die Männer dabei aber nicht unmittelbar getroffen sondern sich über den Weidezaun verbreitet haben. 

Während der 40-jährige Arbeiter durch die Wucht zu Boden geschleudert wurde, wurde dem 41-Jährigen der Weidezaun aus der Hand gerissen. Der 40-Jährige wurde in der Folge vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. Der zweitbeteiligte Arbeiter begab sich selbständig zur ärztlichen Untersuchung. Der dritte Arbeiter (29) blieb unverletzt und berichtete von einem circa einen Meter großen Feuerball den er wahrgenommen habe.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser