Von Kehrwasser auf Ötztaler Ache unter Wasser gezogen

Ersthelfer retten deutschem Kajakfahrer (26) das Leben

Längenfeld/Tirol - Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Deutscher mit seinem Kajak als Mitglied einer mehrköpfigen Kajakgruppe die Ötztaler Ache im Gemeindegebiet von Längenfeld.

Im Bereich Au von wurde er von einem Kehrwasser, einem sogenannten Siphon, erfasst und unter Wasser gezogen. Die übrigen Kajakfahrer eilten dem Mann sofort zur Hilfe und konnten ihn schließlich nach einiger Zeit aus dem Kehrwasser befreien und ans Ufer bringen.

Nach der Erstversorgung wurde der kurzzeitig bewusstlos gewesene Mann vom Rettungshubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik nach Innsbruck geflogen.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Urs Flueeler/

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser