Großeinsatz in Tirol

Auto stürzt in Graben: Nächtliche Suchaktion nach Insassen

Kirchberg/Tirol - Am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr lenkte eine 47-jährige deutsche Staatsbürgerin ihren Wagen auf einem steil bergwärts führenden Gemeindeweg. Dann passierte es:

Aufgrund eines Wildwechsels musste die Frau stark bremsen. Dabei geriet das Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte in einen Graben. Die Lenkerin und ihr Beifahrer konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und machten sich, ohne den Verkehrsunfall zu melden, anschließend zu Fuß auf den Heimweg. 

Über ein im Fahrzeug installiertes Notrufsystem wurde jedoch die Alarmierung ausgelöst, was eine Suchaktion nach der Lenkerin und ihrem Lebensgefährten unter Beteiligung der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr und der Bergrettung zur Folge hatte. Nach knapp zwei Stunden konnten die Beiden von einem Suchteam aufgefunden werden. Während der Beifahrer unverletzt blieb, musste die 47-jährige Frau und Lenkerin verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Fahrzeug wurde total beschädigt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser