Vorfall in Kössen

Kitzbüheler dreht auf Campingplatz durch: Polizist geschlagen

Kössen - In den frühen Morgenstunden des Samstags kam es auf einem Campingplatz im Bezirk Kitzbühel zu einem Einsatz der Polizei gegen einen randalierenden 66-jährigen österreichischen Staatsbürger.

Dieser war von mehreren anwesenden Personen beschuldigt worden, Wohnwägen und Autos auf dem Campingplatz beschädigt und zumindest eine Person tätlich angegriffen zu haben.

Im Zuge der folgenden Amtshandlung ging der Mann aus dem Bezirk Kitzbühel aggressiv und tätlich gegen die einschreitenden Beamten vor. Einem Beamten versetzte er einen Faustschlag gegen den Kopf. Unter heftiger Gegenwehr wurde er anschließend festgenommen.

Die Erhebungen zu den Sachbeschädigungen und der angegriffenen Person am Campingplatz sind noch im Gange. Der Polizist wurde durch den Faustschlag nicht verletzt. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der 66-jährige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser