Felsen stürzen bei Kufstein auf die Straße

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kufstein - Nach einem Felssturz war die B173 bei Kufstein seit Sonntag vollständig gesperrt. Jetzt geht es an der Gefahrenstelle zumindest wieder einspurig voran.

Am Sonntag, 31. März, kam es auf der Eibergbundesstraße (B173) gegen 19.30 Uhr zu einem größeren Felssturz. Deshalb war die Straße auf Anordnung des Landesgeologen vorerst gesperrt.

Am Ostermontag wurde die Sperrung teilweise wieder aufgehoben. Die Straße ist nun zumindest wieder einspurig befahrbar. An der Gefahrenstelle regelt eine Ampel den Verkehr.

Im Laufe der Woche sollen die Fangnetze sowie die Hangsicherung repariert beziehungsweise erweitert werden.

Bei dem Felssturz wurde niemand verletzt und auch keine Fahrzeuge beschädigt.

Geologe begutachtet den Felssturz

redro24/einsatzfoto.at

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser