+++ Eilmeldung +++

Staugefahr auf der A8

Zwei Unfälle mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn

Zwei Unfälle mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn

Update: Mutmaßlicher Täter stellt sich bei der Polizei Kufstein

Mann setzt sich im Zug neben junge Frau (20) und spielt an sich herum

Kufstein - Im Zug nach Wörgl stieg ein bislang unbekannter Mann zu. Er wird nun von der Polizei gesucht, da er sich neben eine junge Frau gesetzt und dort masturbiert hat.

UPDATE, Montag 5.3.: Mutmaßlicher Täter stellt sich

Zu der Presseaussendung vom 4. Februar betreffend einer sexuellen Belästigung und öffentlich geschlechtlicher Handlungen im Zug zwischen Kufstein und Wörgl wird mitgeteilt, dass sich am 4. März, gegen 17.45 Uhr, aufgrund der umfassenden Ermittlungen und auch der Presseverlautbarung, ein 34-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Kufstein bei der Polizei in Kufstein gestellt hat. Nach Abschluss der Ermittlungen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft erstattet.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol/amj

Erstmeldung:

Am 3. Februar gegen 5.40 Uhr stieg eine bislang unbekannte Täterschaft am Bahnhof Kufstein in den dort bereitgestellten REX in Fahrtrichtung Innsbruck. Der unbekannte Mann setzte sich während der Zugfahrt zu einer 20-Jährigen und begann in der Folge zu masturbieren.

Als die Betroffene den Sitzplatz im Zug wechselte, folgte ihr der Täter. Die beiden Personen stiegen schließlich am Bahnhof Wörgl aus der Zuggarnitur. Dort ist es in der Folge aber zu keinen weiteren Belästigungen gekommen. Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Kufstein unter der Telefonnummer 059133/7210 erbeten.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser