Tat in Innsbruck

Mädchen (11 und 12) nach Sexattacke noch immer im Krankenhaus

  • schließen

Innsbruck - Die beiden 11 und 12 Jahre alten Opfer eines sexuellen Übergriffs befinden sich laut Medienberichten immer noch im Krankenhaus. Die Polizei fahndet weiter nach dem Täter. 

Die beiden Mädchen hätten ein schweres Trauma erlitten, zitiert die Tiroler Tageszeitung einen Beamten der Kriminalpolizei. Zwar hätten sie bei dem Übergriff nur ein paar Kratzer erlitten, die seelischen Wunden durch die Attacke seien jedoch tief. Somit sei eine Befragung bis auf weiteres ausgeschlossen.

Wie die Landespolizeidirektion berichtete, berührte ein bisher unbekannter Täter am Samstag, den 22. April, gegen 20 Uhr am Gehsteig auf Höhe des Hauses Kärntner Straße 58 in Innsbruck zwei Mädchen im Alter von 11 und 12 Jahren unsittlich und fügte den beiden leichte Kratzverletzungen zu. Ein 14-jähriger Bekannter der Mädchen verfolgte den Mann, gab die Verfolgung jedoch auf, nachdem er von dem Mann geohrfeigt und dadurch leicht verletzt wurde.

Eine sofortige Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb vorerst ohne Erfolg.

Beschreibung des Tatverdächtigen:

  • Dunkle Hautfarbe
  • Dünne Statur
  • kurz geschorene Haare. 
  • Der Mann führte einen Hund mit.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser