bei Verkehrskontrolle in Salzburg

Mann schlägt und beißt Polizisten

Salzburg - Mit einem Schlag und Bissen wehrte sich ein Mann am Mittwochabend gegen eine Verkehrskontrolle.

Ein 32-jähriger österreichischer Staatsangehöriger steht in dringendem Tatverdacht am Mittwoch, um 18.40 Uhr im Rahmen einer seitens eines Polizeibeamten der Verkehrsinspektion durchgeführten verkehrsrechtlichen Amtshandlung versucht zu haben, diesen mit Gewalt, nämlich durch das Schlagen mit der flachen Hand gegen den Kopf an der Amtshandlung zu hindern. 

In weiterer Folge kam es zur Festnahme wobei der in der Stadt Salzburg lebende Mann im Zuge der Durchsetzung der Festnahme den amtshandelnden Polizeibeamten ein paar Mal in den Unterarm gebissen hatte. Im Rahmen der Festnahme wurde das Auto eines Unbeteiligten beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit unbekannt. Der Beschuldigte wurde nach erfolgter Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt Puch-Urstein eingeliefert.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser