Steckt ein Nachbarschaftsstreit hinter der Tat in Niederösterreich?

Maskierte Männer ritzen Mann Hakenkreuz in die Stirn!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Fischau-Brunn - In der niederösterreichischen Marktgemeinde spielte sich ein dramatischer Überfall ab: Vier Maskierte sollen einem Mann ein Hakenkreuz in die Stirn geritzt haben!

In Bad Fischau-Brunn (niederösterreichischer Bezirk Wiener Neustadt) ereignete sich bereits Ende September ein kaltblütiger Überfall - einem Mann soll laut Informationen der Kronen Zeitung ein Hakenkreuz in die Stirn geritzt worden sein.

Der Mann war auf dem Fahrrad unterwegs, als er von vier Maskierten attackiert und zu Boden gestoßen wurde.

Auslöser für die Tat soll ein Nachbarschaftsstreit gewesen sein - die Täter wollten erreichen, dass das Opfer bis Mitte Oktober mit seiner Familie aus dem eigenen Haus auszieht. Andernfalls, so drohten die Maskierten, würde das Haus angezündet werden.

bp

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser