Offenbar sei er von der Straße "abgedrängt worden"

Motorradfahrer (56) verprügelt zwei Autofahrer in Wörgl

Wörgl - Völlig unvermittelt schlug am Dienstag offenbar ein 56-jähriger Motorradfahrer auf zwei Autofahrer ein. 

Am Dienstag, gegen 19.25 Uhr, lenkte ein 56-jähriger Rentner aus Wörgl sein Motorrad auf der B171 im Stadtgebiet von Wörgl in Richtung Westen. 

Nachdem er sein Fahrzeug an einer ampelgeregelten Kreuzung an der Haltelinie angehalten hatte, stieg er unvermittelt von seinem Motorrad ab, begab sich zu dem hinter ihm stehenden Autofahrer und schlug diesem vorerst gegen die Scheibe der Fahrertüre. In der Folge riss der Mann die Fahrertüre auf und versetzte dem Fahrer, einem 65-jährigen Mann aus dem Bezirk Kufstein, mehrere Faustschläge ins Gesicht

Auch eine Kufsteinerin verprügelte er grundlos

Als eine Zeugin des Vorfalles, eine 44-jährige Frau aus dem Bezirk Kufstein, ihren Wagen in der Folge vor dem Motorrad abstellte, um ein Wegfahren zu verhindern, versetzte der 56-jährige Wörgler der aussteigenden Frau ebenfalls einen heftigen Schlag ins Gesicht und fuhr mit dem Motorrad davon

Die beiden Autofahrer wurden durch die Tätlichkeiten des Motorradfahrers leicht verletzt. Während sich die Fahrer das Verhalten des Motorradfahrers nicht erklären konnten, gab dieser gegenüber der Polizei als Motiv an, von dem 65-Jährigen zuvor abgedrängt worden zu sein. Der Mann wird zur Anzeige gebracht.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jörg Carstens

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser