Es gibt dafür eine Erklärung

Mysteriöser Regen: Hier fallen tote Fische vom Himmel

+
Der örtliche Zivilschutz aus Tampico, Nordmexiko postete ein Bild der „geregneten“ Fische auf Facebook.

In Tampico in Nordmexiko fallen Fische vom Himmel: Was steckt hinter dem mysteriösen „Regen“? Einige glauben an ein Wunder - doch es gibt eine naturwissenschaftliche Erklärung.

Tampico - Auf der Facebook-Seite des örtlichen Zivilschutzes in Nordmexiko posteten Mitarbeiter Fotos von winzigen Fischen, die es vergangene Woche „geregnet“ haben soll. „Fische, die buchstäblich vom Himmel fallen“, schrieben sie über ihren Beitrag. Doch wie soll das möglich sein? 

Es ist nicht das erste Mal, dass von einem solchen Phänomen berichtet wird. In Honduras kam es vor kurzer Zeit zu einem ähnlichen Vorfall, wie nytimes.com berichtete. Die Menschen dort hielten den mysteriösen „Fischregen“ demnach für ein Wunder und einen Segen Gottes - dass es für dieses Mysterium eine naturwissenschaftliche Erklärung gibt, wollen die Einwohner nicht glauben. 

Auch wenn es uns wundersam vorkommen mag, dass Fische vom Himmel fallen - laut der Library of Congress gibt es dafür eine naturwissenschaftliche Erklärung: starke Winde, wie beispielsweise Tornados oder Hurrikans, besäßen genug Kraft, um ganze Häuser, anzuheben - so seien sie auch stark genug, um Fische aus dem Wasser zu heben und sie woanders „regnen“ zu lassen. Von Vorkommnissen dieser Art sei bereits in altertümlichen Berichten die Rede.

mm/tz

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser