„Sie sagten, ich sei verhaltensgestört“

Weil ihre Aufnahmen zu freizügig sind - Ärztin ist Zulassung los

+
Nang Mwe San geht ihren Weg.

Wegen freizügiger Fotos in den Sozialen Netzwerken wurde einer jungen Ärztin in Myanmar die Lizenz entzogen. Die wehrt sich gegen die Anschuldigungen.

Naypyidaw - Ärztin sein und gleichzeitig freizügige Bilder von sich posten - scheinbar nicht vereinbar für ein Land wie Myanmar. Dort wurde nämlich einer 29-jährigen Medizinerin genau aus diesem Grund die Lizenz entzogen: Sie zeige sich zu leicht bekleidet im Internet. Seit drei Jahren postet Nang Mwe San nun schon fleißig Bikini-Fotos von sich und hat sich eine treue Fangemeinde aufgebaut. Auf Facebook folgen ihr mittlerweile mehr als eine halbe Million Menschen, auf Instagram über 100.000.

Doch die Influencerin modelt nicht nur, sie ist eben auch Ärztin. Zwar arbeite sie momentan nicht in diesem Beruf, schließlich verdiene sie als Model weitaus mehr Geld als als Ärztin, wie sie selbst gegenüber der New York Times erzählte. Dennoch könne sie nicht ewig modeln und möchte später wieder als Medizinerin praktizieren: „Ich werde alles tun, um meine Lizenz zu behalten, weil ich so viel Zeit investiert und hart gearbeitet habe, um sie zu bekommen“, sagte sie der Zeitung. 

Nang Mwe San: Ärztin wurde schon Anfang des Jahres verwarnt, weitere Bilder zu posten

Anfang des Jahres forderte Myanmars Ärzterat die 29-Jährige auf, ihre freizügigen Posts einzustellen. Als Mwe San sich weigerte und weiterhin ihre Kurven zur Schau stellte, wurde ihr diesen Monat offiziell die Lizenz entzogen. Als Grund habe der Ärzterat ihr genannt, sie sei verhaltensgestört. Das Model veröffentlichte derweil erneut Fotos im Bikini, unter die sie schreibt: „Der Gesellschaft gehören die Körper der Frauen nicht. Mein Körper, meine Rechte.“ 

Nang Mwe San - Modelnde Ärztin: „Sie beurteilen Frauen danach, was wir tragen“

Über ihr Land sagte die 29-jährige Ärztin: „Hier gibt es so viel Sexismus. Sie wollen nicht, dass Frauen höhere Positionen einnehmen. Und sie beurteilen Frauen danach, was wir tragen. Sie wollen nicht einmal, dass wir Hosen tragen.“ Auf Instagram  bekommt sie Zuspruch und Bewunderung über den Mut, ihrer Leidenschaft zu folgen. „Von dir würde ich mich gerne mal untersuchen lassen“, schreibt ein Fan, ein anderer meint: „Du hast überhaupt nichts falsch gemacht. Wir werden dich immer unterstützen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nang Mwe San (@nangmwesan) am

Deutsche Influencer hingegen ernteten kürzlich einen Shitstorm  - sie sammelten 10.000 für ihren Urlaub. Daniela Katzenberger schockte ihre Fans auf dem Weg in den Urlaub - sie saß plötzlich nur noch mit BH im Flugzeug

Mehr dazu: Heiße Ärztin postet DIESES Foto bei Instagram - und verliert sofort ihren Job, wie extratipp.com* berichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT