Neun Tote bei Schießerei im Kaukasus

+
Tschetschenische Soldaten

Rostow-am-Don - Bei einem stundenlangen Feuergefecht in der russischen Kaukasusrepublik Inguschetien sind nach Polizeiangaben am Montag sieben Aufständische und zwei Sicherheitskräfte getötet worden.

Zu der Schießerei kam es in der Nähe der Grenze zu Tschetschenien, wie das örtliche Innenministerium mitteilte. Auch Sicherheitskräfte aus Tschetschenien seien beteiligt gewesen, teilte das Büro des dortigen Präsidenten Ramsan Kadyrow mit. Die Gewalt im Kaukasus hält bereits seit Monaten an und unterläuft die Selbstdarstellung des von Moskau gestützten Kadyrow, er habe in der Region für Frieden gesorgt.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser