Obama ruft auf der ISS an

+
Obama telefoniert auf der ISS.

Cape Canaveral - US-Präsident Barack Obama hat zwanzig Minuten lang mit den derzeit elf Astronauten der ISS telefoniert. Schulkinder umringen den Präsidenten und stellen den Astronauten Fragen.

Anruf von Obama im All: Die elf Astronauten, die derzeit mit der ISS und der angedockten “Endeavour“ um die Erde kreisen, sind vom US-Präsidenten persönlich für ihre Arbeit gelobt worden. “Ich wollte Euch nur wissen lassen, wie stolz wir auf Euch alle sind“, sagte Obama in dem 20-minütigen Gespräch am Mittwoch. Zugleich bekräftigte er seine Unterstützung für die NASA.

Obama war während des Telefonats umringt von Schulkindern, die den Astronauten neugierig Fragen stellten - über künstlich erzeugte Schwerkraft bis hin zu den Gefühlen, die sich so hoch über der Erde einstellen. Die “Endeavour“ und ihre sechs Mann Besatzung verlassen die ISS am Freitag und sollen am Sonntag auf der Erde landen. Als nächste Raumfähre soll am 5. April die “Discovery“ starten. Insgesamt sind nur noch vier Raumfährenstarts geplant, danach wird die Flotte außer Dienst gestellt.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser