Schrecklicher Mord in Belgien

Vor den Augen der Kinder - Klinik-Clown tötet Freundin

+
  • schließen

Oudenburg - In Belgien hat sich ein tragisches Familienunglück ereignet. Ein Klinik-Clown ist wegen der Trennung von seiner Ex-Freundin völlig ausgerastet und hat sie bestialisch ermordet. 

Das ist wirklich grausam - als "Clown Tobi" hat Kindern im Krankenhaus ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 2011 wurde er sogar zum besten Clown Belgiens gekürt. Und jetzt hat Kevin L. wohl seine Ex-Freundin ermordet. 

Offenbar rastete er im in der Stadt Oudenburg aus, weil sie sich von ihm trennen wollte. Wie daillymail.co.uk berichtet, sollen der preisgekrönte Klinik-Clown Kevin L. (31) und der Apres-Ski-Entertainer Dietwin H. (38) die 47-Jährige vor den Augen ihrer Kinder erstochen haben. 

Anschließend schafften sie die drei gefesselten Kinder in den Dachboden des Hauses. Die Leiche versteckten sie in der Garage. Der Vater der Kinder im Alter von 12, 15 und 17 Jahren beschrieb die Szenerie als "zu grausam, um es anzuschauen."

Flucht in Heimatstadt

Nach der Tat hätten die beiden Entertainer die Polizei alarmiert und seien geflüchtet. In seiner Heimatstadt Breedene kletterte der Clown auf ein Hausdach, schoss in die Luft und warf Abfall und eine Glasflasche auf die Straße. Gleichzeitig drohte er zu springen. Erst nach langwierigen Verhandlungen gab er auf und ließ sich verhaften. Sein Komplize Dietwin H. konnte in der belgischen Stadt Melle festgenommen werden.

kil

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser