Kirchlicher Segen vom Pontifex

Papst Franziskus traut Steward und Stewardess in Flugzeug

+
Die beiden Flubegleiter Carlos Ciuffardi (r) und Paola Podest küssen sich auf dem Flug von Santiago de Chile nach Iquique, nachdem der Papst sie getraut hatte.

Kirchlicher Segen vom Pontifex: Auf dem Flug von Santiago de Chile nach Iquique hat Papst Franziskus zwei Flugbegleiter getraut und gibt Tipps für Eheringe.

Iquique - „Wir danken dem Papst dafür, dass er zum ersten Mal eine Ehe an Bord eines Flugzeugs geschlossen hat“, teilte die Fluggesellschaft Latam am Donnerstag mit.

Die Chilenen Carlos Ciuffardi und Paula Podest sind bereits seit Jahren standesamtlich verheiratet, wie mitreisende Journalisten berichteten. Kirchlich konnten sie allerdings nicht heiraten, weil ihre Kirche bei einem Erdbeben 2010 zerstört wurde. Das Paar hat zwei Töchter im Alter von drei und sechs Jahren.

Die beiden Flubegleiter Carlos Ciuffardi (r) und Paola Podest küssen sich auf dem Flug von Santiago de Chile nach Iquique, nachdem der Papst sie getraut hatte.

Noch an Bord der Maschine wurde handschriftlich eine Heiratsurkunde angefertigt. Zu den Eheringen sagte Franziskus, sie sollten nicht zu eng sein, weil sie sonst schmerzten, aber auch nicht zu locker, weil sie sonst abfallen könnten.

Passend: Flying Evi: So heiß ist Deutschlands fitteste Stewardess

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser