Pressemeldung Polizei Salzburg

Hangrutsch im Pongau reißt komplette Straße weg

+

Sankt Johann im Pongau - Ein Hangrutsch hat am Donnerstag für einen Einsatz in Österreich gesorgt. Personen sind dabei nicht verletzt worden.

Am späten Abend des 7. Märzes wurde bekannt, dass in Sankt Johann im Pongau ein Straßenstück des Güterweges Helmberg in die Tiefe gestürzt sei. Durch einen Hangrutsch wurde Erdreich samt dem Straßenabschnitt in die Tiefe gerissen.

Der Güterweg dient als Zufahrtsstraße für zwei Bauernhöfe sowie ein Einfamilienhaus. Personen kamen laut ersten Ermittlungen bei dem Hangrutsch nicht zu Schaden.

Der Bürgermeister der Stadtgemeinde ordnete eine Komplettsperre an. Der Katastrophenreferent der Bezirkshauptmannschaft Salzburg wurde in Kenntnis gesetzt. Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Johann im Pongau war mit 25 Mann vor Ort.

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser