Feuerwehreinsatz in Ramsau im Zillertal

Deutsche Urlauber müssen wegen Brandes evakuiert werden

Ramsau im Zillertal - Der Schwelbrand eines Kachelofens sorgte am Montagabend gegen Mitternacht für einen Feuerwehreinsatz. Zwei deutsche Urlauber mussten ihre Ferienwohnung verlassen.

Am Montag gegen Mitternacht brach in einem Appartement in Ramsau im Zillertal im Bereich des Kachelofens aus bisher unbekannter Ursache ein Schwelbrand aus. Laut Angaben der Bewohner - zwei deutsche Urlauber - hätten sie am Abend den Ofen mit mehreren Briketts eingeheizt.

Die Vermieterin bemerkte gegen Mitternacht Rauchentwicklung und verständigte sofort die Feuerwehr Ramsau im Zillertal, die mit zirka dreißig Mann und drei Fahrzeugen ausrückte. Die Freiwillige Feuerwehr Ramsau im Zillertal konnte das schwelende Isoliermaterial in der Decke unterhalb des Kachelofens löschen und entfernen. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser